Reduktion

Selektive Nicht-Katalytische Reduktion (SNCR)

Beseitigung von NOx durch das Verfahren der SNCR
Mit dem Verfahren der selektiven nicht-katalytischen Reduktion wird Reduktionsmittel, das entweder in wässriger Lösung, wie z.B. Ammoniakwasser oder Harnstoff, oder gasförmig, wie z.B. Ammoniak, sein kann, in die heißen Rauchgase eingedüst. Dadurch werden Stickoxide reduziert und es entsteht H2O und N2.

Selektive Katalytische Reduktion (SCR)

Beseitigung von NOx mit Hilfe eines Katalysators
Unter Anwendung des selektiven katalytischen Reduktionsverfahren wird NOx an einem Katalysator mit einem Reduktionsmittel zu Stickstoff und Wasser umgesetzt. Die chemische Reaktion an dem Katalysator ist dabei selektiv, das heißt, es werden bevorzugt die Stickoxide reduziert, während unerwünschte Nebenreaktionen von anderen Stoffen weitestgehend unterdrückt werden.

Für höchste Reinigungsleistung: