Mehrere Abluftströme: Hochbelastetes, sauerstofffreies Abgas und mittlerer Abluftstrom

Beispiel: Chemische Industrie
Verwandte Aufgabenstellungen: Petrochemische und Pharmazeutische Industrie

Bei einem Hersteller für synthetischen Kautschuk tritt neben einem mittel belasteten Abgas auch ein hoch belastetes, sauerstofffreies Abgas auf, das vorwiegend aus niederkettigen Kohlenwasserstoffen besteht. Der Hauptabluftstrom wird in einer regenerativen thermischen Oxidationsanlage (RTO) entsorgt, während das sauerstofffreie Abgas dem CTP-Spezialbrenner in der RTO-Oxidationskammer zugeführt wird. Da das hoch belastete Abgas erst in der Oxidationskammer mit dem Sauerstoff in Berührung kommt, gelingt es, diesen Teilabluftstrom sicher zu entsorgen.
Der wirtschaftliche Vorteil: Dank des speziellen Speicherverhaltens der keramischen CTP-Wärmetauscher trägt das Energiepotential des sauerstofffreien Abgases zu einer wesentlichen Reduktion der Betriebskosten bei.

Fazit: Explosive Abgase werden entsorgt und stützen den Oxidationsprozess der Schadstoffe.

Mehrere Abluftströme: Hochbelastetes, sauerstofffreies Abgas und mittlerer Abluftstrom